AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Dienstleistungen von BonusProgramme.de durch die EMH Marketing GbR, Türlensteg 37, 73525 Schwäbisch Gmünd 

§ 1 Allgemeines, Gegenstand und Geltungsbereich

a) Die vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Dienstleistungen zwischen der EMH Marketing GbR (nachfolgend "Agentur" genannt) und ihren Kunden (nachfolgend "Arbeitgeber" genannt).

b) Für die bessere Lesbarkeit wird überall die männliche Form angewendet. Natürlich sprechen wir damit alle personenbezogene Geschlechter (m/w/d) gleichermaßen an.

c) Die AGB gelten in der jeweiligen zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses aktuellen Fassung. Abweichende oder ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen werden nur dann Bestandteil, wenn deren Geltung die Agentur und der Arbeitgeber ausdrücklich zustimmen.

d) Die Agentur schließt Dienstleistungsverträge und trifft Vereinbarungen ausschließlich mit Unternehmen im Sinne von §14 BGB, also nur mit juristischen Personen.

e) BonusProgramme.de, als Plattform-Vertrag ein Service der Agentur, ist eine Online-Plattform für die Digitalisierung von Mitarbeiter-Benefits von kleinen bis mittelständischen Unternehmen. Gegenstand des Plattformvertrags ist die Bereitstellung und Nutzung der digitalen Dienstleistungen über die Plattform.

§ 2 Vertragsgegenstand und Vertragsschluss

a) Der Dienstleistungsvertrag zwischen der Agentur und dem Arbeitgeber kommt fernmündlich im Rahmen einer telefonischen Online-Beratung (z.B. via Google Meet, WebEx, Zoom oder Telefon) zustande.

b) Die Agentur wird dem Arbeitgeber in diesem Rahmen alle Vertragskonditionen mit maximaler Transparenz vorstellen und diese genau nennen. Der Arbeitgeber hat jederzeit über http://www.bonusprogramme.de/agb Einblick auf die AGB und hat deshalb keinen Anspruch auf eine Auftragsbestätigung oder ein zusätzliches Dokument in Text- oder Schriftform.

c) Erklärt sich der Arbeitgeber mit den genannten Konditionen einverstanden, so stellt dies die Annahme des Vertrags dar und die Zusammenarbeit beginnt.

§ 3 Allgemeine Voraussetzungen

a) Die Nutzung der BonusProgramme.de-Dienstleistungen ist nur natürlichen und volljährigen Personen gestattet. Minderjährige oder andere beschränkt geschäftsfähige Personen sind unter Umständen von der Nutzung ausgeschlossen. 

b) Das Employer Branding Marketing Konzept inklusive der Mitarbeiter-Kommunikation der Agentur dient der optimalen Positionierung des Arbeitgebers innerhalb seiner Branche. Hiermit soll vor allem die Mitarbeiterbindung, die Mitarbeitermotivation und die Mitarbeiterzufriedenheit dauerhaft gestärkt und nachhaltig verbessert werden.

c) Innerhalb sämtlicher Marketing-Maßnahmen wird der Arbeitgeber durch das speziell entwickelte Alleinstellungsmerkmal hervorgehoben.

d) Darüber hinaus unterstützt die Agentur den Arbeitgeber zu den Möglichkeiten der Lohnnebenkostenoptimierung.

e) Der Arbeitgeber benennt auf Anfordern von der Agentur einen Ansprechpartner als feste Bezugsperson für alle projektbetreffenden Angelegenheiten.

§ 4 Art, Leistung und Umfang

a) Die Agentur stellt eine rein virtuelle Dienstleistung zur Verfügung.

b) Im Kern der Zusammenarbeit zwischen der Agentur und dem Arbeitgeber steht die Digitalisierung der Mitarbeiter-Benefits und der Einsatz der digitalen Online-Plattform von BonusProgramme.de.

c) BonusProgramme.de stellt als webbasierte Online-Plattform die attraktivsten Personalzusatzleistungen am Markt für ein erstklassiges Nutzenerlebnis gebündelt bereit. Für ein einheitliches Auftreten werden alle Bausteine in das Vorsorge-Portal integriert.

d) Durch die Verwendung von BonusProgramme.de wird die Kommunikation zwischen Arbeitgeber und Mitarbeiter stark verbessert und der Verwaltungsaufwand erheblich vereinfacht.

e) Für die Kommunikation hat die Agentur ein dazu passendes Beratungs- und Dienstleistungskonzept mit allen notwendigen Marketing-Maßnahmen entwickelt. Die Agentur kann dadurch gegenüber allen Mitarbeitern eine qualitätsgesicherte, rechtssichere und einheitliche Information anbieten.

f) In regelmäßigen Abständen werden persönliche Besprechungen zwischen Agentur und Arbeitgeber durchgeführt. In diesen Besprechungen werden Schwerpunktthemen in Bereichen wie Organisation, Kommunikation sowie Informationsdienstleistungen erarbeitet, um das Employer Branding inklusive Lohnnebenkostenreduzierung zu optimieren und die Mitarbeiterzufriedenheit zu erhöhen.

§ 5 Auftragsdurchführung

a) Die Agentur verpflichtet sich, die zu erbringenden Beratungen und Informationen für alle Bonusprogramme fachgerecht auszuführen. Die Agentur ist berechtigt, Dienstleistungen auch von Erfüllungsgehilfen oder von Kooperationspartnern erbringen zu lassen.

b) Der Arbeitgeber ist verpflichtet, der Agentur bei der Erfüllung von geschuldeten Leistungen zu unterstützen. Hierzu gehört insbesondere die Bereitstellung von Mitarbeiterangaben in Form von Vorname, Nachname und der E-Mail-Adresse. Dies gilt als optimale Voraussetzung für den Erfolg unserer Dienstleistung im Bereich des Employer Branding Marketing Konzepts.

c) Es besteht zu Beginn der Zusammenarbeit eine einmalige Beratungspflicht für jeden Mitarbeiter. Dies dient als Grundvoraussetzung für das Employer Branding Marketing Konzept und das Zustandekommen der vereinbarten Bonusprogramme mit eventuell den entsprechenden Gruppen- bzw. Sonderkonditionen für alle Mitarbeiter des Arbeitgebers.

d) Sollte ein Mitarbeiter generell kein Interesse an den bereitgestellten Bonusprogrammen seines eigenen Arbeitgebers haben, so wird dies durch eine Beratungsvorlage dokumentiert. Dies dient der allgemeinen Haftungsabsicherung auf Arbeitgeberseite für das Abwehren späterer Leistungsansprüche.

§ 6 Kommunikation

a) Eines der zentralen Elemente unserer Dienstleistungen ist die Kommunikation zwischen der Online-Plattform von BonusProgramme.de und Ihren Mitarbeitern. Dabei legen wir großem Wert auf einen einfachen und effektiven Informationsaustausch. 

b) Für den unkomplizierten Informationsaustausch zwischen allen Mitarbeitern und BonusProgramme.de steht Ihnen das digitale Vorsorge-Portal von https://www.bonusprogramme.de standortunabhängig zur Verfügung.

c) Die Online-Plattform von BonusProgramme.de ist webbasiert, also ohne Installation funktionsfähig und bequem von jedem Mitarbeiter per PC, Laptop, Tablet oder Smartphone zugänglich. 

d) Über den Menüpunkt Online-Beratung erhalten alle Mitarbeiter Zugriff auf unseren elektronischen Kalender, worüber Sie sich jederzeit einen Termin reservieren lassen können. Für eine Terminreservierung sind die dazu bereitgestellten Formularfelder auszufüllen. 

e) Alle weiteren Kommunikationen erfolgen über die angegebene E-Mail-Adresse des Mitarbeiters.

§ 7 Nutzungsrechte

a) Das Employer Branding Marketing Konzept beinhaltet, dass das digitale Vorsorge-Portal für Mitarbeiter-Benefits von https://www.bonusprogramme.de sowie die entsprechende Marke von BonusProgramme.de innerhalb des Unternehmens des Arbeitgebers in jeder Weise gefördert wird, so dass ein firmeninternes Alleinstellungsmerkmal entstehen kann. Es wird alles unterlassen, was sich dafür nachteilig auswirken könnte.

b) Das Employer Branding Marketing und die Mitarbeiter-Kommunikation wird für alle Unternehmensstandorte (falls zutreffend) des Arbeitgebers angewendet und durchgeführt.

c) Der Arbeitgeber und dessen Mitarbeiter nutzen für alle Kontakt-, Termin- und Beratungsanfragen ausschließlich die dazu bereitgestellte Online-Plattform von https://www.bonusprogramme.de.

d) Die Agentur ist berechtigt, jederzeit Systemänderungen vorzunehmen, um die Effizienz und die Wirtschaftlichkeit oder Wettbewerbsfähigkeit des Employer Branding für den Arbeitgeber zu wahren oder zu erhöhen. 

e) Die verschiedenen Nutzungsrechte, insbesondere Urheberrechte für Ratgeber, Designs, Broschüren sowie Namen für die Bonusprogramme sind nicht zur Verbreitung des Arbeitgebers vorgesehen. Vorlagen, Webseiten, Dateien, Entwürfe, Präsentationen und sonstige Arbeitsmittel sind Eigentum der Agentur. 

f) Jegliche vollständige oder teilweise Verwendung der von der Agentur bereitgestellten Informationsmaterialien und Broschüren sind urheberrechtlich geschützt. 

g) Eine Verbreitung dieser bedarf der vorherigen Zustimmung der Agentur. Dies gilt auch für die Verwendung in geänderter oder bearbeitender Form.

h) Die Weitergabe dieser Unterlagen an Dritte, sowie der Veröffentlichung, Vervielfältigung, Verbreitung oder sonstige Nutzung ist untersagt.

§ 8 Datenschutz

a) Die Agentur verarbeitet personenbezogene Daten zweckgebunden und gemäß den gesetzlichen Bestimmungen.

b) Die zur Verfügung gestellten Daten wie Name und E-Mail-Adresse werden von der Agentur nur zur Erfüllung des Employer Branding Marketing und der Mitarbeiter-Kommunikation verwendet.

c) Alle Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

§ 9 Vergütung, Laufzeit und Kündigung

a) Die Agentur erhält für ihre Tätigkeit eine Vergütung von 12 Euro pro Mitarbeiter pro Monat. Grundlage hierfür ist die aktuelle Mitarbeiteranzahl des Arbeitgebers zu Beginn der Zusammenarbeit. Spätere Personalwechsel bleiben hiervon unberücksichtigt. Die Vergütung versteht sich netto zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer.

b) Die Agentur stellt dem Arbeitgeber eine ordnungsgemäße und Umsatzsteuer ausweisende Rechnung aus.

c) Die Vertragslaufzeit der Zusammenarbeit beträgt zu Beginn 12 Monate und geht im Anschluss fortlaufend weiter. Nach 12 Monaten kann die Zusammenarbeit monatlich gekündigt werden. Eine Kündigung bedarf der Schriftform. 

§ 10 Gewährleistung, Haftung und Rechte Dritter

a) Der Arbeitgeber übertragt der Agentur die Durchführung des Employer Branding Marketings für sich und seine Mitarbeiter.

b) Es besteht keine Garantie auf den Erfolg der allgemeinen Dienstleistungen zwischen der Agentur und allen Mitarbeitern des Arbeitgebers. Ferner besteht auch keine Garantie auf eine Zusicherung auf den Erfolg des Employer Branding Marketing Konzepts. Der Arbeitgeber hat keinerlei Rechtsanspruch auf zugesagte Leistungen und kann diese gegenüber der Agentur auch nicht einklagen.

c) Ansprüche auf Schadenersatz sind gegenseitig ausgeschlossen.

d) Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck, Kopieren oder Reproduktion (auch auszugsweise) in irgendeiner Form ist ohne ausdrückliche schriftliche Genehmigung des Urhebers untersagt.

AGB-Stand: 07.04.2022