KlinikRente

Vorteile des Versorgungswerkes für Ärzte, Zahnärzte, Arzthelferinnen und Heilberufe

Was die KlinikRente so besonders macht

Das Versorgungswerk KlinkRente wurde als Branchenlösung vom Bundesverband Deutscher Privatkliniken e.V. (BDPK) initiiert, um Beschäftigten im Gesundheitswesen eine optimale finanzielle Vorsorge zu ermöglichen.

 

Nutzen können die KlinkRente alle Auszubildende, Studenten, Angestellte, Krankenschwestern, Ärzte und Selbstständige in der Gesundheitsbranche.

 

In einem Versorgungswerk werden die Leistungen mehrerer großer Trägergesellschaften so gebündelt, dass die bestmögliche Sicherheit und Zuverlässigkeit gewährleistet wird.

 

Für jede Branche gibt es nur ein Versorgungswerk.

 

Dadurch wird eine einheitliche und flächendeckende Lösung möglich, die besondere Vorteile bietet.

 

Egal ob Teilzeitkraft oder Topverdiener in der Branche, die KlinikRente bietet für jeden den richtigen Weg zu erstklassigen Konditionen.

 

Auch im Umfeld von ZVK, KZVK und VBL bieten Unternehmen den Beschäftigten mit der KlinikRente Unterstützungskasse zusätzliche steuerliche Freibeträge.

 

Auch bei Branchenwechsel in einen Beruf außerhalb des Gesundheitswesens bleibt die Absicherung bestehen.  

 

Immer mehr Unternehmen betreiben aktive Demografievorsorge, um sich der Herausforderung Rente mit 67 zu stellen.

 

Gerade für Beschäftigte von Pflegeeinrichtungen ist frühzeitiges Handeln die beste Option. 

 

Die KlinikRente bietet speziell auf das Gesundheitswesen Beschäftigten zugeschnittene Produkte an und der Arbeitgeber steigert somit seine Attraktivität für aktuell Beschäftigte und neue Bewerber.

 

Träger der KlinikRente ist federführend die Allianz, verbunden mit den Partnern Condor Versicherungen, Deutsche Ärzteversicherung,  R+V und SwissLife zu einem Konsortium.

 

Die KlinikRente basiert auf dem Zusammenschluss der größten Versicherer Deutschlands. 

 

Versorgungswerke verteilen mögliche Risiken auf mehrere Träger, damit die Absicherung nicht nur von einer einzelnen Versicherungsgesellschaft getragen wird.

 

Das heißt, sie erbringen gemeinsam die Versicherungsleistung und können so besonders gute Konditionen anbieten.

 

Dabei ist es auch möglich auf Marktveränderungen zu reagieren und falls nötig, Konsortialpartner auszutauschen.

 

Der Betreuer kann vor Ort frei gewählt werden wenn es ein reversierter Berater wie die Eisele & Madysa OHG ist.

 

Branchenlösungen zur betrieblichen Altersvorsorge zeichnen sich durch niedrige Kosten, einen vergleichsweise geringen Verwaltungsaufwand für die Personalabteilungen der Arbeitgeber, einfache Übertragbarkeit und starke Rendite ab.

 

Dies sind wichtige Bausteine für innovative Vorsorgemodelle für eine Zusatzrente im Alter.

 

Mitarbeiter von mehr als 3.500 Krankenhäusern, Pflege- und Reha-Einrichtungen vertrauen der KlinikRente bereits.

 

Seit 2002 ist das Versorgungswerk der Branchenstandard im Gesundheitswesen.

 

Es können Produkte im Bereich der betrieblichen Altersvorsorge, Berufsunfähigkeitsvorsorge, Grundfähigkeits- und Pflegeabsicherung beantragt werden.

Kontakt

EMH Marketing GbR

Türlensteg 37

73525 Schwäbisch Gmünd

Deutschland

Mail: info@bonusprogramme.de

Über bonusprogramme.de

bonusprogramme.de ist eine eingetragene Marke beim Deutschen Patent- und Markenamt und dient branchenunabhängig als digitale Online- Beratungs-, Informations-, Vertriebs-, Marketing- und Service-Plattform für Unternehmen und deren Mitarbeiter. Damit von allen individuellen Vorteilen kontinuierlich profitiert werden kann, werden die entsprechenden Bonusprogramme nicht statisch aufgebaut, sondern durch Optimierungen regelmäßig aktualisiert und weiterentwickelt.


Logo bonusprogramme.de